Iwakura-Mission

Mit der nach dem Regierungschef Iwakura Tomomi benannten Iwakura-Mission (1871 bis 1873) gelang es Japan, Wirtschaft und Kultur nach westlichem Vorbild zu verändern und den Vorsprung dieser Staaten aufzuholen. Dies gelang nicht ohne Verwerfungen, wie es wohl typisch für hybride Zeiten ist. In augenscheinlicher Weise trat dies im Wechsel der Kleiderordnung und dem Verschwinden des männlichen Kimonos zu Tage.

Überlegungen hierzu, die die Modedesignerin Lara Krude in ihrem Text yofuku – your yesterday is my tomorrow anstellt, sind mir Anregung zu diesem Buch gewesen.

 

Das Hardcover-Buch hat das Format 27 x 42,5 cm.

Es beinhaltet ein dreiteiliges Leporello, das beidseitig mit Tuschezeichnungen versehen ist.

Die Auflage umfasst drei Exemplare.